Applikationen

Industrielle Strukturen und Anlagen

staudammKunden in diesem Marktsegment sind in erster Linie energieerzeugende, bzw. verarbeitende Industrien. Dazu zählen u. a. Betreiber von:

  • Kernkraftwerken
  • Gaskraftwerken
  • Staudämmen, Wasserkraftwerken
  • Windrädern, Sonnenkraftwerken
  • Ölplattformen
  • Raffinerien, Pipelines

Trotz des Atomausstiegs in Deutschland sind weltweit noch sehr viele Kernkraftwerke in Betrieb bzw. weitere werden in den kommenden Jahren neu gebaut. Sicherheitszertifizierte seismische Überwachungssysteme sind zwingend notwendig, sowohl als Nachrüstung als auch als Erstausrüstung. Dabei fordern die jeweils zuständigen Genehmigungsbehörden die Konformität zu spezifischen Regularien. Ein Tätigkeitsschwerpunkt der SEMEX-EngCon GmbH ist dabei die genaue Analyse der unterschiedlichen Regularien und damit die Beratung der Systemlieferanten und Betreiber bei der Definition und Planung der spezifischen Überwachungssysteme.

Diese Vorgehensweise ist natürlich auch übertragbar auf die Anforderungen aller konventionellen Kraftwerks- und Industrieanlagen.

 

Bauingenieurwesen und Geotechnik

baustelleBauprojekte werden oft in dicht besiedelten Ballungsgebieten durchgeführt. Baumaßnahmen, wie Sprengungen, Einsatz von Schwermaschinen können Schädigungen an bestehenden Gebäuden hervorrufen. Daher ist eine Überwachung mittels aufzeichnender Erschütterungsmessgeräte auch aus Sicht der Beweissicherung von elementarer und zunehmender Bedeutung. Dabei kommen verschiedene Sensoren zum Einsatz. SEMEX-EngCon GmbH unterstützt Sie bei der Messtechnik als auch bei der Aufbereitung und Auswertung der verschiedenen Datensätze bis hin zur automatisierten Berichterstellung gemäss Ihren Vorgaben.

 

Verkehrs- und Transportwesen

verkehrDurch eine Überwachung vorhandener Strukturen, z.B. Brücken, können strukturelle Probleme frühzeitig erkannt, analysiert und behoben werden. Auf diese Weise können weit höhere Folgekosten vermieden werden.

Durch Erschütterungsmessungen können Steinschläge, z.B. auf Schienenwegen, auch aus größerer Entfernung detektiert und die Fahrzeugführer gewarnt werden.